Alu Profile Zuschnitt

Alu Profile Zuschnitt
Preise pro Millimeter!

Vierkant Eckverbinder - Steckverbinder Rabatte

Bis 30% Rabatt
auf vierkant Eckverbinder!

Alu Stecksysteme versandkostenfrei geliefert

DPD Versand kostenlos
in Deutschland bis 1.950 mm!

  Mindermengenzuschlag
  12,50 € bis 75 € Bestellwert!

servicehotline

Persönliche Beratung
unter 02845-9498246

Glossar

A

  • Abmessung
    Die Abmessung umschreibt die Länge, Breite, Höhe bzw. zusätzlich für Hohlprofile die Wandungsstärke. Üblicher Weise werden Abmessung in mm angegeben. Beispiel: Aluminium Profil 25 x 25 x 1,5 x 2000 mm entspricht der Höhe x Breite x Wandungsstärke x Länge
  • Aluminium-Vierkan ...
    Eines der gängigsten Aluprofile ist das Vierkantrohr< /span>. Es ist in verschiedensten Qualitäten und Dimensionen erhältlich. Die Angaben der Dimensionen für Alu Vierkantrohre erfolgt in der Maßeinheit Millimeter (mm). Die Abmessung unterliegt handelsüblichen Größen wie z.B. 13,5 x 13,5 mm, 15 x 15 mm, 20 x 20 mm, 25 x 25 mm, 30 x 30 mm. Die Wandungsstärken der Alu Vierkantprofile sind im Regelfall 1,5 mm bzw. 2,0 mm.
  • Aluminiumprofil m ...
    Das Aluminiumprofil mit Doppelsteg basiert auf dem Aluminium vierkant Profil der Dimension 20 x 20 mm und 25 x 25 mm. Die Doppelstege gibt es in verschiedenen Ausführungen. 25 er Aluprofile sind mit Doppelstegen in den Steglängen von 10 mm und Zwischenräumen von 16 mm erhältlich (siehe Abb. 1 – 4) und in den Steglängen von 15 mm und Zwischenräumen von 9 mm erhältlich (siehe Abb. 5 – 8). Hierbei sind die Stege der Alu Vierkantrohre nicht mit dem Rücken flächenbündig.
  • Aluminiumprofil m ...
    Das Aluminiumprofil mit Steg basiert auf dem Aluminiumprof il der Dimension 25 x 25 mm. Den Steg gibt es in zwei Ausführungen. Einmal mit einer Steglänge von 20 mm. Hierbei ist der Steg im Rücken der Vierkantrohre Flächenbündig zur Wandung siehe Abb.1. Eine weitere Aluprofil-Ausführung ist die Steglänge von 15 mm. Hierbei ist der Steg nicht mit dem vierkant Alurohr Rücken flächenbündig siehe Abb. 2. Bei dieser Ausführung gibt es 3 weitere Aluminiumprof il Ausführungen, wobei eine weitere Wandung über denselben Steg verfügt siehe Abb. 3 - 5
  • Aluprofile
    Aluprofile gibt es in verschiedensten Formen und Querschnitten, zum Beispiel als U-Profile. Vierkant-Prof ile. L-Profile, Winkelprofile, Rundprofile und viele mehr. Aluminiumprof ile werden in einer Vielzahl von Konstruktion verwendet. Vom Maschinenbau, Fahrzeugbau bis hin zu der Herstellung von Möbeln. Der Einsatz der Aluprofile ist fast unbegrenzt. Selbst der Heimwerker verbaut heutzutage in vielen Lösungen Aluminiumprof ile. Bezugsquellen sind der Groß.- und Einzelhandel. Selbst in Baumärkten wie OBI, Hornbach, Hagebau und Toom sind eine Vielzahl unterschiedlicher Vierkantrohre erhältlich. Die Profile werden dort in 1000 mm und 2000 mm Länge angeboten. Leider wird in den Baumärkten kein Zuschnitt für Aluminiumprof ile angeboten und der Kunde hat bei Bedarf von individuellen Längenmaßen, einen teilweise extrem hohen Abfall und somit effektiv einen sehr teuren Materialeinkauf. Hierbei ist ein serviceorientierter Onlineshop wie Alusteck eine sinnvolle Alternative. Aluprofile bieten eine Vielfallt zum selber bauen. Die Alurohre werden mit dem sogenannten Strangpressverfahren erzeugt. Ein bis zu 540 °C erwärmter Rundbarren wird durch eine Matrize gepresst. Über die Matrize wird die äußere Form des Pressstrangs bestimmt. Geformte Dornen erzeugen Hohlräume und Mehrkammerprofile. Die auf diese Weise gefertigten Profilstränge werden gereckt und auf Länge geschnitten. Aufgrund der recht weichen und leichten Materialbeschaffenheit ist Aluminium sehr einfach zu bearbeiten.
  • Ausdehnung von Al ...
    Aluminium reagiert sehr sensibel auf Temperatur und dehnt sich bei Wärme aus bzw. zieht sich bei Kälte zusammen. Aus diesem Grund sollten gelagerte Aluminium Profile bei möglichst ähnlichen Temperaturen verarbeitet werden, wie Sie später montiert werden. Eine Faustformel ist: Länge je Grad Temperaturdifferenz verlängert sich um 0,0238 mm pro Meter. Ein Beispiel: Bei einer Länge vom 5000 mm bei 0 Grad Celsius und Aufwärmung auf 50 Grad Celsius verlängert sich das Werkstück um ca. 5,95 mm

B

  • Bausatz
    Ein Bausatz beinhaltet verschiedene Baugruppen bzw. Einzelteile, die im Regelfall montiert ein fertiges Endprodukt ergibt. Für die ordnungsgemäße Montage ist üblicher Weise eine Bauanleitung beigefügt. Diese sollte eindeutig die einzelnen Montageschritte erläutern. Hilfreich sind eingefügte Abbildungen in der Kombination von Texten.
  • Bearbeiten von Al ...
    Unter Aluminiumprof ile bearbeiten versteht man das mechanische modifizieren der Alu Vierkantrohre in verschiedenster Weise. Sei es der Aluprofil-Zuschnitt auf Länge in unterschiedlichen Schnitten an den Enden der Aluprofile, wie winkelige Zuschnitte oder Gehrungszuschnitte. Eine weitere Bearbeitungsart ist das bei Alu Vierkantrohren ist das Bohren oder Fräsen. Aluminium ist in vielen Bearbeitungsweisen aufgrund der weichen aber doch stabilen Materialbeschaffung sehr einfach mit üblichen Werkzeugen für Holzwerkstoffe zu bearbeiten. Beim Sägen der Alurohre sollte man allerdings auf ein feinzahniges Sägeblatt achten. Eine weitere Bearbeitungsart von Aluminium-Pro filen ist das Schweißen. Es dient dazu zwei Aluprofile fest mit einander zu verbinden Dieses benötigt aber eine spezielle Technik. Ein handelsübliches Schweißgerät kann man hierfür nicht verwenden. Das Aluminiumprof il schweißen kann durch die Schweißmethoden MIG, WIG und CMT erfolgen. Beim MIG-Schweißen brennt ein Lichtbogen zwischen Vierkantprofi l und einer abschmelzenden Elektrode, die zeitgleich stromführende Elektrode und Schweißzusatzstoff ist. Aus einer die Elektrode umgebenden Düse tritt spezielles Schutzgas aus. Das Schutzgas schützt den Lichtbogen und die Schweißstelle vor der Außenluft, geht jedoch keine Verbindung mit den Werkstoffen ein, weshalb sich dieses Verfahren für das Verbinden von Aluminiumprof ilen, Aluminiumlegierungen und anderen Nichteisenmetallen eignet. Daneben kann das verbinden der Aluprofile durch WIG-Schweißen erfolgen, wobei dann mit Wechselstrom geschweißt wird. Das Schweißen erfordert einen Fachmann und sollte nicht von einem Laien durchgeführt werden.
  • Blank, Aluminiump ...
    Es handelt sich um ein Aluminiumprof il, welches nach dem Herstellen durch ein Strangpressenverfahren, nicht mehr in der Oberfläche weiter veredelt wird. In dieser Materialgüte lässt sich das Aluminium Profil problemlos verschweißen. Die blanke Oberfläche des Aluprofils hat die Eigenschaft, das Sie sich durch Witterungseinflüsse optisch verändert und ermattet. Ein weiteres Merkmal bei der blanken Alu Vierkantrohre ist, das sie bei Kontakt mit Feuchtigkeit schwärzlich abfärben können. Das blanke Aluminiumprof il wird meistens an Stellen verwendet, die nicht im Sichtbereich liegen. Es sollte nicht für den Bau eines Aquarium, Terrarium, Wohnregal, Bett, Schrank usw. eingesetzt werden. In diesen Anwendungen ist ein beschichtetes Alu Vierkantprofil beim selber bauen zu empfehlen. Hier kommen im Regelfall speziell oberflächenbeschichtete Profile zum Einsatz. Die Gängigsten Beschichtungsverfahren sind das Pulverbeschichten oder das Eloxieren.
  • Blech, Aluminium ...
    Aluminium ist auch in der Ausführung als ein Blech erhältlich. Aluminiumbleche sind in unterschiedlichen Abmessungen und Legierungen bzw. Strukturen erhältlich. Handelsübliche Materialstärken beginnen bei 1 mm und können bis 100 mm stark sein. Die Oberflächen werden meistens in den Ausführungen blank oder eloxiert angeboten. Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal sind die vielfältigen Oberflächenstrukturen. Hierbei ist sicherlich das Riffelblech bei den Endverbrauchern eines der Bekannteren. Ebenso zählt das Lochblech zu den gängigen Ausführungen. Hierbei ist die gesamte Fläche mit einem Lochraster versehen. Bleche sind im Fachhandel sowie in Baumärkten erhältlich.
  • Bohren von Alumin ...
    Aufgrund der Materialeigenschaft lassen sich Aluminium Profile recht leicht bearbeiten. Für viele Konstruktionen sind Löcher notwendig die im Regelfall mittels eines Bohrers erzeugt werden. Eine Bohrung hat die geometrische Eigenschaft das Sie Kreisrund ist. Bohren funktioniert ähnlich wie fräsen. An einer drehenden Welle wird ein Fräswerkzeug bzw. Bohrer eingespannt. Die Welle selbst wird über einen Motor elektrisch angetrieben. Eine weit verbreitete Maschine für diese Bearbeitungsart ist eine Bohrmaschine. Für das Bohren in Alu Vierkantrohre sollte ein Spiralbohrer aus Hartmetall eingesetzt werden. Der Bohrer zentriert sich im Vorteil am Ende. Um einen genauen Bohrpunkt zu erreichen sollte die Position mittels eines Körners ( spezielle Schlagspitze aus Metall ) auf dem Aluprofil markiert werden. So kann der Bohrer sehr passgenau angesetzt werden und man vermeidet so das verlaufen des Bohrers auf der Alurohr-Oberfläche. Durch das bohren bzw. zerspanen entstehen feine Aluminiumspäne. Hierbei sollte auf jeden Fall zum Eigenschutz der Augen eine Schutzbrille getragen werden.

C

D

  • Durchmesser
    Der Durchmesser bezeichnet die Entfernung zwischen Schnittpunkten eines Kreises mit einer Geraden die dessen Mittelpunkt kreuzt. Der Durchmesser einer Kugel ergibt sich wenn diese durch das Kugelzentrum geschnitten wird, wobei auf der Schnittfläche auch ein Kreis entsteht. Die Hälfte eines Durchmessers wird als Radius umschrieben.

E

  • Eloxierte Alumini ...
    Das eloxieren von Aluminiumoberflächen ist ein Verfahren, indem mit Hilfe eines erzeugten Stroms, auf der Aluminiumoberfläche eine Oxydschicht entsteht. Diese wächst nach innen und ist somit fest mit dem Grundmaterial verbunden, wobei die Maßhaltigkeit der Produkte bestehen bleibt. Dadurch wird das Material in der Oberfläche wesentlich härter und ist dann gegen mechanische Beanspruchungen sehr gut geschützt. Zudem wird die Aluminiumoberfläche hierdurch witterungs- und korrosionsbeständig. Der Härtegrad der Oberfläche wird hierbei bis um das 18-fache erhöht.
  • Entgraten
    Dieser Begriff umschreibt eine Nachbearbeitung von bereits bearbeiteten Kantenzonen der Alu Vierkantrohre, die durch z.B. Bohren, Fräsen und Sägen entstanden sind. In diesen Bearbeitungen kann ein störender Grad (feine aufstehende Kante) entstehen. Durch das Entgraten dieser Aluprofil-Kanten wird dieser entfernt. Dieses geschieht im Regelfall mittels von Schleifwerkzeugen. Die günstigste Variante die Schnittkanten der Aluprofile zu entgraten ist sicherlich das Schleifpapier. Hierbei sollte auf eine feine Schleifkörnung geachtet werden.

F

  • Fräsen
    Aufgrund der Materialeigenschaft lassen sich Alu Vierkantprofile recht leicht bearbeiten. Bei bestimmten Konstruktionen sind eckige oder ovale Öffnungen am Aluminiumprof il nötig. In diesem Falle werden Fräsungen mittels einer Fräse vorgenommen. Eine Fräse funktioniert über eine drehende Welle, an der ein Fräswerkzeug eingespannt ist. Die Welle selbst wird über einen Motor elektrisch angetrieben. Eine weit verbreitete Maschine für diese Bearbeitungsart ist eine Oberfräse. Diese wird vielfach aufgrund der einfachen Handhabung auch von Laien eingesetzt. In der industriellen Serienproduktion kommen hochmoderne Computer gesteuerte CNC – Fräsen zum Einsatz.

G

  • Gehrung
    Eine Gehrung ist eine geschnittene Kontur für eine Eckverbindung zwischen zwei Vierkantrohre n, die z.B. an den Enden zu einem Rahmen zusammengefügt werden sollen. Der Gehrungswinkel wird mit einer Gehrungsschmiege angezeichnet. Die gängigste Gehrung bei einem Vierkantrohr< /span> ist ein Schnitt mit 45 Grad. In diesem Falle entsteht ein rechter Winkel bei der Verbindung zweier Alu Vierkantrohre.

H

  • Hohlprofil
    Der Name selber spricht für sich. Das Aluminium Profilist hohl. Hohlprofile sind in verschiedensten Grundformen und Wandungsstärken erhältlich. Der Vorteil der Hohlprofile gegenüber Vollprofilen ist das geringere Gewicht und somit auch der Preis, da die Kalkulationen auf dem spezifischem Gewicht basiert. Ein weiterer Vorteil deiser Alurohre ist das der Hohlraum sehr gut zum Festen verbinden zweier Aluminiumprof ile mittels Steckverbinder genutzt werden kann. Sehr gut ist auch die Lösung durch den innenliegenden Hohlraum der Profile ein Stromkabel durchzuführen. Dieses ist sehr interessant z.B. bei einem Terrarium oder einem anderen Möbel aus einer Alu Vierkantrohr-K onstruktion, bei der eine Beleuchtung integriert werden soll.

I

J

K

  • Kleben
    In der heutigen Zeit werden aufgrund der zahlreichen verfügbaren qualitativen Klebstoffe, Flächen bzw. Verbindungen oftmals verklebt. Hierbei ist zu beachten, dass der passende Klebstoff für das dem entsprechende Material eingesetzt wird. Bei flüssigen Klebstoffen gibt es zwei Funktionsarten. Bei einem Einkomponentenklebstoff wird der Kleber direkt auf die Flächen aufgetragen und die Aushärtung beginnt. Hier gibt es in den Abbindezeiten große Unterschiede, von Sekunden bis hin zu mehrstündiger Dauer. Die Andere ist die Zweikomponentenlösung. Das bedeutet, dass der Klebstoff einen Aktivator bzw. Härter benötigt um erfolgreich zu kleben. Diese Systeme sind im Regelfall sehr schnell abgebunden.
  • Konstruktion
    Aus technischer Sicht ist eine Konstruktion das Anfertigen eines 3D - Gebildes. Im Technischen generell steht das Wort Konstruktion für einen gezeichneten Bauplan bzw. fertiges technisches Objekt. Im täglichen Leben begegnen uns ständig Konstruktionen, in einer unzähligen Vielfalt. Alleine in der Wohnung oder im Haus. Dort gibt es keinen Bereich, wo uns nicht eine Konstruktion begegnet. Angefangen beim Gebäude, bis hin zu den Möbeln, wie das Bett, der Schrank, der Tisch, das Regal, das Terrarium, der Raumteiler, der Hundekäfig, die Voliere usw.
  • Konstruktionsprof ...
    Konstruktionsprofil ist ein Überbegriff für eine Vielzahl von Profilarten, die für Konstruktionen bzw. Bau von technischen Gebilden eingesetzt werden. Die gängigsten Profile sind Flachprofil, Winkelprofile Rundprofile, U-Profile, T-Profile und Vierkantprofil
  • Kreuz als Steckve ...
    Dieser Steckverbinder wird zum Verbinden von 4 Aluminiumprofilen genutzt, die dadurch entstehen Form ist ein Kreuz. Siehe Abb, 1
  • Kreuz mit Abgang ...
    Dieser Steckverbinder wird zum Verbinden von 5 Aluminiumprofilen genutzt, die dadurch entstehen Form ist ein Kreuz, wobei ein weiterer Abgang in 90 Grad von dem Schnittpunkt abgeht. Siehe Abb, 1
  • Kunststoffverbind ...
    Kunststoffverbinder werden oftmals aus Polyamid in verschieden Farben z.B. schwarz, grau und transparent gefertigt. Zusätzlich können bei der Herstellung auch Glasfasern beigemischt werden. So bekommt der Steckverbinder im Endresultat eine wesentlich höhere Festigkeit, wird aber auch spröder und ist nicht mehr so elastisch. Eine weitere Variante zur massiven Erhöhung der Tragkraft sind zwei geteilte Verbinder, wobei innenliegend Stahlkerne eingelegt werden können. Diese Variante wird auch gerne für im Stahlkern integrierte Gewinde genutzt. Grundsätzlich ermöglichen Steckverbinder das Verbinden von Aluprofilen, in verschiedensten Kombination, so dass eine stabile 3D – Konstruktion möglich ist. Das Spektrum der Einsatzmöglichkeiten ist fast unbegrenzt.

L

  • Lackieren
    Oberflächen beschichten mit Farbe nennt man lackieren. Das Lackieren ermöglicht ein nachträgliches optisches Verändern eines Gegenstandes. Das Lackieren hat aber nicht nur optische Aspekte, sondern auch eine Schutzfunktion zum Erhalt eines Gegenstandes. Um Farbe aufzutragen gibt es verschiedenste Verfahren. Das bekannteste Verfahren ist das manuelle Auftragen mit einem Pinsel oder Rolle, dicht gefolgt über das Aufbringen mittels einer mit Luftdruck oder Pumpendruck betriebenen Lackierpistole. Hierbei wird über eine Düse der Farbnebel auf die Oberfläche aufgetragen. Ein sehr bekanntes Einwegverfahren ist das Lackieren mit einer Sprühdose. Diese Methode ist aber nicht für den großflächigen Einsatz geeignet.

M

  • Materialgüte
    Die Materialgüte umschreibt die Qualität eines bestimmten Materials. Jeder Rohstoff unterliegt in der Zusammensetzung gewissen Schwankungen. Hierbei ist es egal, ob man einen naturbelassenden oder vom Menschen erzeugten oder weiterverarbeiteten Rohstoff betrachtet. Ein zusätzlicher Faktor der Einfluss auf für die Materialgüte hat, ist das Herstellungsverfahren. Eines der bekanntesten Materialgüte ist die Güte des Goldes. Hierbei ist die Reinheit für den Wert entscheidend. Bei der Erzeugung von Aluminium und Weiterverarbeitung zu Aluminiumprofilen verhält es sich mit der daraus resultierenden Materialgüte verwandt.
  • Maßtoleranzen
    Jedes auf Maß erzeugte Produkt unterliegt im Rahmen eines Produktionsprozesses Toleranzen. Eine Maßanfertigung auf 100% Genauigkeit ist nicht möglich. Sicherlich bewegen sich Toleranzen nicht gleich im mm oder cm. Die auftretenden Toleranzen können maßgeblichen Einfluss auf die Funktion eines Produktes haben. Aus diesem Grunde sind in der Industrie bei der Bearbeitung oftmals Maßtoleranzen definiert. Gerade im Zeitalter der Globalisierung sind Toleranzfestlegungen für die erfolgreiche technische Umsetzung durch Teile der Zulieferindustrie für ein erfolgreiches funktionieren eines technischen Produktes unumgänglich. Maßtoleranzen werden mit +/- angegeben. Das hierzu nötige Sollmaß eines Produktes ist in dem Falle der Wert 0. Zum besseren Verständnis nehmen wir ein Bücherregal zum selber bauen. Hierzu werden für die Konstruktion des Regals werden Steckverbinder und Aluprofile benötigt. Das Regal ist mit 4 Ebenen für Einlegeböden geplant und soll 1000 mm breit und 2000 mm hoch werden. Der Steckverbinder ist hat einen sichtbaren Teil von 25 mm und unterliegt auch Maßtoleranzen. Wir konzentrieren uns aber als Beispiel auf das Aluminiumprofil. Um in der Kombination mit dem Steckverbinder eine Höhe von 2000 mm zu erreichen, werden rechnerisch 3 Profile a. 633,33 mm Länge benötigt. Nun erfolgt der Zuschnitt mit einer Maßtoleranz von +/- 0,5 mm. Damit hätte die Profile mit einander, in der Länge addiert, eine mögliche theoretische Abweichung von 1,5 mm. Das würde für das fertige Bücherregal in der Endhöhe bedeuten, dass es 1998,5 mm oder auch 2001,5 mm hoch sein könnte.

N

  • Nieten
    Das Nieten ist eine Möglichkeit geeigneten Materialen miteinander zu verbinden. Hierzu wird ein Metallstift mit Kopf, zum Verbinden der Teile, die an der gewünschten Fixierstelle flach aufeinanderliegen eingesetzt. Der Niet wird durch eine zuvor erstellte passende Bohrung gesteckt und an seinem Ende mit einem speziellen Werkzeug verformt. Das hierfür notwendige Handwerkzeug ist eine sogenannte Nietzange. Diese Zangen gibt es in verschiedensten Ausführungen und Größen. In der Industrie werden diese Geräte meist maschinell betrieben. Nieten werden gerne für Verbindungen von Blechen eingesetzt. Gerade im Fahrzeugbau, ob Wohnmobile, Wohnwagen, Verkaufswagen oder in Boote und Schiffe findet ist das Nietverfahren Anwendung.
  • Norm
    Eine technische Norm ist die Festlegung von Eigenschaften für ein technisches Erzeugnis. Dieses gilt nicht nur für die Bauteile selber, sondern auch für die hierfür erforderlichen Anwendungsverfahren und Ablaufprozesse. Technische Normen sind rechtlich anerkannte und durch Normungsverfahren von Normungsausschüssen verabschiedet und somit beschlossen. Gültigkeit erlangt eine Norm, wenn sie technisch fundiert ist und einen Sinn für die Anwendung hat. Normungsverfahren können auf nationaler oder internationaler Ebene von berechtigten Normungseinrichtungen durchgeführt werden. Eine in Deutschland sehr bekannte Norm ist die DIN – Norm und steht für Deutsche Industrie Norm
  • Nutprofil
    Eine Nut ist die Bezeichnung für eine längliche geometrische gleichmäßige Kontur, die vor Kopf betrachtet, aussieht wie ein U. Der Ursprung einer Nut liegt wohl in der Holzverarbeitung. Eines der bekanntesten Verbindung aus diesem Bereich, ist das Verbinden zweier Brettern mittels Nut und Feder. Hierbei passt die Feder als Gegenstück in die Nut und es entsteht eine passgenaue Verbindung. Eine Nut wird gerne als Führungshilfe genutzt, z.B. in einer Terrarium - Konstruktion als Führungsschiene für eine Schiebetür. Diese Führungsschiene nennt man Nutprofil.

O

P

  • Passgenauigkeit
    Diese Eigenschaft umschreibt die Güte eines maßhaltigen Bauteils, welches in oder an einer Konstruktion verbaut wird. Die Auswirkungen einer fehlenden Passgenauigkeit, können erheblichen Einfluss auf die Statik und Funktionsweise einer Konstruktion haben. Speziell bei Konstruktionen die mit Hilfe von Kunststoffsteckverbindern Aluprofilen verbinden
  • Platten
    Der Begriff Platte ist in vielen Branchen zu finden. Platten sind in vielen Stärken und Formaten erhältlich und können aus den verschiedensten Materialien erzeugt werden und auch aus verschieden Materialien kombiniert sein. Hierbei ist die Vielfalt des Plattenmaterials, das bei Konstruktion zum Einsatz kommt, schon recht groß. Alleine die Plattenvarianten die zum Bauen von Möbeln eingesetzt werden. Sehr bekannt sind Spanplatte, Sperrholzplatte, OSB - Platte oder MDF – Platte die aus Holzwerkstoffen gefertigt werden. Diese Platten sind oftmals für den Möbeleinsatz mit Furnieren und Dekoren beschichtet, umso optisch den Wünschen des Marktes zu entsprechen. Diese Produkte werden auch als Möbelplatte oder Regalbretter bezeichnet. Weitere Plattenmaterialien sind aus geschäumten oder extrudierten Kunststoffen. Diese wiederum gibt es als Mehrschichtplatten in verschieden Kombination, auch mit Aluminium oder PVC beschichtet. Ein weiteres Sorte von Kunststoffplatten sind transparente und farbliche Ausführungen wie das Acrylglas oder Plexiglas. Diese Materialien werden auch gerne in der Werbetechnik zum Bau von Werbeschildern Displays oder Promotionstände oder ähnlichem zum Einsatz. Kunststoffe haben zum Teil die Eigenschaft als Thermoplast auch als Platte mittels Wärme geformt zu werden.
  • Profile
    Im Bereich der Technik ist der Begriff Profile bei verschiedenen Anwendungen zu finden. Ein Profil ist der Sammelbegriff und umschreibt bestimmte Eigenschaften. Hier einige Eigenschaftenbeschreibung en wie z.B. das Kunststoffprofil, das Aluminiumprofil, das Holzprofil. Die Eigenschaften können mit weiteren Beschreibungen verfeinert werden. Somit gliedert sich das Aluminiumprofil in Untergruppen wie z.B. das Vierkantprofil, Flachprofil, Profil mit Steg, Rundprofil, U-Profil, T-Profil und so weiter.

Q

  • Querschnitt von A ...
    Der Querschnitt eines Aluprofils definiert sich aus dem Maß der Höhe und der Breite. Die Maßangabe erfolgt in mm.

R

  • Radius
    Bei einem Aluprofil wird von einem Radius gesprochen, wenn in der Stirnansicht des Profils die Kanten abgerundet aussehen. Diese Rundung basiert auf der geometrischen Form des Kreises. Der Radius ist der halbe Durchmesser eines Kreises.
  • rechter Winkel
    Einen rechten Winkel umschreibt man auch als einen 90 Grad Winkel. Zwei Strecken, die sich in einem rechten Winkel treffen, werden als rechtwinklig bezeichnet. Rechte Winkel treten in vielen technischen Konstruktionen auf. Die 90 Grad entstehen, wenn man einen Kreis in 4 gleiche Teile aufteilt. In dem Schnittpunkt entstehen somit 4 Stücke mit rechtem Winkel a. 90 Grad. Diese ergeben gesamt 360 Grad. Dieses ist sozusagen in der Summe des gesamten Rundumblicks vom Schnittpunkt aus.
  • Rostfrei
    Die Gefahr von Rostbildung ist bei Aluminiumprofilen nicht gegeben. Als Rost bezeichnet man das entstehende Material was durch Korrosion entsteht. Rost kann eine technische Konstruktion, bis hin zum Auflösen zerstören und entsteht bei Eisen oder Stahl durch Oxidation mit Sauerstoff in Gegenwart von Wasser. Rost setzt sich im Allgemeinen aus Eisenoxid und Feuchtigkeit zusammen. Aluprofile sind hiervon nicht betroffen und sind sozusagen Rostfrei. Das reine Leichtmetall Aluminium hat aufgrund einer sich sehr schnell an der Luft bildenden dünnen Oxidschicht ein stumpfes, silbergraues Aussehen. Diese undurchdringliche Oxidschicht macht reines Aluminium sehr korrosionsbeständig.
  • Rundrohr
    Rundrohre aus Aluminium erhält man in den verschiedensten Dimensionen, im Durchmesser und in der Wandungsstärke. Ein Rundrohr ist kreisrund und hat durch die Form in der Längsrichtung bedingt keine Seitenflächen. Dieses schränkt die Einsatzmöglichkeiten bei Konstruktion ein.

S

  • Scharniere
    Der klassische Einsatz für Scharniere sind Türen, egal ob Zimmertüre, Schranktüre oder Tor. Scharniere sind in unzähligen Varianten erhältlich. Manche werden geschraubt andere wiederum eingelassen. Bei der richtigen Auswahl eines Scharniers sind verschiedene Kreterin zu beachten. Bei manchen Scharnieren muss man die Anschlagseite der Türe beachten, bei anderen ob die Türe ausgehangen werden soll. Ein Beispiel eines Scharniers das man nicht aushängen kann, ist das Klavierband. Hierbei muss man auch nicht die Anschlagseite beachten. Ein für Aluprofile geeignetes Scharnier ist das sogenannte Kombischarnier. Es gibt 7 verschiedene Größen, die für die Profile 25 – 60 mm geeignet sind. Die Scharnierflügel sind untereinander kombinierbar. Für die Montage werden diese sichtbar aufgeschraubt.
  • Schrauben mit Mut ...
    Eine spezielle Lösung bei Aluminiumprofil eine Mutter zu integrieren, ist der Einsatz von Gewindebuchsen mit Einlegemuttern. Diese Steckverbinder gibt es für verschiedenen Profilgrößen wie z.B. 20/20 mm, 25/25 mm oder 30/30 mm. Die Gewindebuchse ist allerdings nur für die stirnseitige Verbindung an ein Aluprofil geeignet. Diese Buchse funktioniert nach einem ähnlichen Prinzip des Dübels. Für die Verschraubung auf einer Fläche mittels Mutter, gibt es den sogenannten Schraubverbinder. Dieser wird in das hohle Profil an die gewünschte Position eingeführt.
  • Schweißen
    Das Schweißen von Aluminium sollte man dem Fachmann überlassen. Man benötigt hierfür das passende Schweißgerät und auch eine geübte Hand. Ein handelsübliches Schweißgerät kann man hierfür nicht verwenden. Das Aluminium schweißen kann mit den folgenden Schweißmethoden MIG, WIG und CMT erfolgen. Beim MIG-Schweißen brennt ein Lichtbogen zwischen Werkstück und einer abschmelzenden Elektrode, die zeitgleich stromführende Elektrode und Schweißzusatzstoff ist. Aus einer die Elektrode umgebenden Düse tritt spezielles Schutzgas. Das Schutzgas schützt den Lichtbogen und die Schweißstelle vor der Außenluft, geht jedoch keine Verbindung mit den Werkstoffen ein, weshalb sich dieses Verfahren für das Verbinden von Aluminium, Aluminiumlegierungen und anderen Nichteisenmetallen eignet. Daneben kann das Aluminium schweißen durch WIG-Schweißen erfolgen, wobei dann mit Wechselstrom geschweißt wird. Das Schweißen erfordert einen Fachmann und sollte nicht von einem Laien durchgeführt werden.
  • selbstschneidende ...
    Für Aluminium, somit auch für Aluminiumprofile gibt es im Handel selbstschneidende Schrauben in verschiedensten Ausführungen. Der Vorteil ist, dass man das Aluminium hierbei nicht vorbohren muss. die Ausnahme ist, wenn zwei Aluminium - Teile miteinander verschraubt werden sollen. In diesem Falle muss das obere Teil vorgebohrt werden.
  • Steckverbinder au ...
    Kunststoffsteckverbinder sind eine einfache und bequeme Lösung um Aluminiumprofile stabil miteinander zu verbinden. Die Verbinder werden meistens aus dem Kunststoff Polyamid hergestellt. Für eine höhere Materialfestigkeit kann zusätzlich in der Herstellung ein bestimmter Glasfaseranteil beigemischt werden. Dieses macht den Steckverbinder allerdings spröder. Um die Tragkraft von Steckverbinder massiv zu steigern, gibt es auch 2- teilige Verbinder, in denen innenliegend ein Stahlkern mit oder ohne Gewinde integriert werden kann. Die gängigen Farben der Steckverbinder sind Schwarz und Aluminiumgrau. Steckverbinder gibt es passend zu den Querschnitten der jeweiligen Aluminiumprofile, angefangen bei 13,5 x 13,5 mm, 20 x 20 mm, 25 x 25 mm bis hin zu 30 x 30 mm. Darüber hinaus gibt ebenso Steckverbinder für Rundrohre und Rechteckrohre. Der Vorteil von Steckverbindern ist die einfache Verbindungsmöglichkeit in fast alle Richtungen einer 3D – Konstruktion. Hier ein Teilauszug eines Steckverbinder - Sortiments : Winkelverbinder, Winkelverbinder mit 1 Abgang, Steckverbinder als T-Stück, Steckverbinder als T-Stück und 1 Abgang, Steckverbinder als Kreuz, Steckverbinder als Kreuz und 1 Abgang, Steckverbinder als Kreuz und 2 Abgängen und zuletzt der Steckverbinder als Stern. Wichtig für jede stabile Konstruktion ist Passgenauigkeit zwischen Steckverbinder und Aluminiumprofil. Hier gibt es im Handel teilweise große Unterschiede in den Qualitäten. Als Orientierungshilfe bestätigt sich meist der Satz: Qualität hat seinen Preis!
  • Stückliste
    Eine Stückliste ist ein Hilfsmittel für eine technische Konstruktion. Hierbei wird jedes Bauteil welches für eine Konstruktion benötigt wird, mit den für den Bau relevanten Daten wie notwendige Menge und Eigenschaften aufgeführt. Für ein Aluminiumprofil würden Angaben wie Querschnitt, Wandungsstärke, Materialgüte, Länge, Schnittart (z.B. Winkel.- oder Gehrungsschnitt) bis hin zur Stückzahl aufgeführt. Gerade bei komplexeren Konstruktionen ist eine Stückliste unverzichtbar.
  • Sägen
    Ein Aluminiumprofil lässt sich recht einfach sägen bzw. ablängen. Eloxiertes Material ist jedoch durch den wesentlich höheren Härtegrad in der Oberfläche etwas schwieriger. Achtung, beachten Sie als erstes den Arbeitsschutz. In Falle des Sägens sollte immer eine Schutzbrille getragen werden, da die entstehenden feinen Metallspäne sonst eine große Gefahr für die Augen darstellen. Eine günstigste Sägelösung bietet das Sägen mit einer manuellen Handsäge. Hierbei muss auf ein feinzahniges Sägeblatt geachtet werden. Idealer Weise nimmt man eine Metallsäge. Diese hat original ein dementsprechend feines Sägeblatt. Zum freihändigen Sägen gehört allerdings eine gewisse Übung und Fertigkeit. Bequemer ist der Einsatz einer elektrischen Stichsäge oder Kreissäge. Hier gilt in gleicher Maßen die Anforderung an das Sägeblatt und Arbeitssicherheit. Das Hauptproblem des Sägens liegt oftmals in der Genauigkeit aller Schnitte. Das präzise Sägen auf Länge und dabei noch ein Schnitt im rechten Winkel einzuhalten, ist dem Könner vorbehalten. Hierfür bietet sich idealer Weise ein Aluminiumprofil - Kauf inklusive des Zuschnitts an. Bei dieser bequemen Lösung ist die Qualität der Schnitte garantiert.

T

  • Tragkraft
    Die Tragkraft ist eine wesentliche Anforderung an eine technische Konstruktion, wenn diese äußerlichen oder durch die Eigenkonstruktion Kräften ausgesetzt ist. Die Tragkraft ist aber nur ein wichtiger Teilpunkt einer tragenden Konstruktion. Der Überbegriff hierfür ist die Statik. In der Bautechnik besonders wichtig ist das Verhältnis von Druck und Zugkräften und deren Ausgleich. Ein einfaches Beispiel ist ein Bücher - Regal. Selber bauen heißt, auch die Statik zu beachten. Wenn das Regal 4 Ebenen besitzt und pro Ebene 40 Bücher a. 500g gelagert werden, kommt ein Gewicht pro Ebene von 20 KG zusammen. Somit würde das gesamte Bücherregal 80 KG plus das eigene Gewicht tragen müssen.

U

V

  • Vierkantrohr aus ...
    Eines der gängigsten Aluprofile ist das Vierkantrohr. Es ist in verschiedensten Qualitäten und Dimensionen erhältlich. Die Angaben der Dimensionen erfolgt in mm. Die Abmessungen unterliegen handelsüblichen Größen wie z.B. 13,5 x 13,5 mm, 15 x 15 mm, 20 x 20 mm, 25 x 25 mm, 30 x 30 mm. Die Wandungsstärken sind im Regelfall 1,5 mm bzw. 2,0 mm.

W

  • Wandungsstärke
    Die Wandungsstärke hat einen erheblichen Einfluss auf die Stabilität eines Aluminiumprofils. Jedes Hohlprofil besitzt eine Wandung. Die Wandungsstärke ist das Maß zwischen der Innen.- und Außenseite eines Hohlprofils. Die Wandungsstärke ist auch wichtig für die richtige Entscheidung des passenden Steckverbinders.
  • Werkzeuge
    Ein Werkzeug ist ein Arbeitshilfsmittel, um auf Materialien mechanisch einzuwirken. Die Welt der Werkzeuge ist fast unbegrenzt. Für jede zu bearbeitende Sache, gibt es im Regelfall das passende Werkzeug. Es gibt Werkzeuge die nur mit Muskelkraft betrieben werden und andere die motorisiert funktionieren. Eine Arbeitsqualität wird oftmals über die Qualität des Werkzeuges beeinflusst. Das Werkzeug ist das Bindeglied zwischen Mensch und gewünschter technischen Lösung. Ein jeder Heimwerker oder Handwerker besitzt Hammer, Schraubenzieher, Werkzeugschlüssel und Säge. Diese einfachen Handwerkzeuge decken schon ein breites Spektrum an Bearbeitungsmöglichkeite n.
  • Winkelverbinder
    Der Winkelverbinder als Kunststoffsteckverbinder ist die Lösung Aluminiumprofile stabil miteinander zu verbinden. Dieser Verbinder wird in den meisten Fällen aus dem Kunststoff Polyamid hergestellt. Für eine höhere Materialfestigkeit kann zusätzlich in der Herstellung ein bestimmter Glasfaseranteil beigemischt werden. Dieses macht den Winkelverbinder allerdings spröder. Um die Tragkraft von Steckverbinder massiv zu steigern, gibt es auch 2- teilige Verbinder, in denen innenliegend ein Stahlkern mit oder ohne Gewinde integriert werden kann. Die gängigen Farben der Steckverbinder sind Schwarz und Aluminiumgrau. Steckverbinder gibt es passend zu den Querschnitten der jeweiligen Aluminiumprofile, angefangen bei 13,5 x 13,5 mm, 20 x 20 mm, 25 x 25 mm bis hin zu 30 x 30 mm.

X

Y

Z

Ä

Ö

Ü

 

Alusteck ist auch bekannt aus:

Alusteck bekannt aus Baumarkt.de Alusteck bekannt aus Baumarkt-Shopping.de Alusteck bekannt aus Fertighaus.de

Alusteck teilen:

TUEV gepruefte Zahlungsweise